Zum Inhalt springen

Neu formierte Mannschaft gewinnt Altkreismeisterschaft in der WK II

Von Harry Hecht | | Sport

Mit schwierigen Vorzeichen fuhren unsere Jungs der WK II zum Altkreisfinale Emsland Nord. Fast die Hälfte der letztjährigen Gewinnermannschaft des Altkreisfinales musste aufgrund des älteren Jahrgangs ersetzt werden.

In diese großen Fußstapfen traten zudem mit Kai Klinghagen, Felix Pethan, Tom Jongebloed, Niklas Lucht, Chasan Giouzmpasi und Simon Kassens Personen, die vorher fast keine Erfahrungen mit dem Wettbewerb Jugend trainiert für Olympia gemacht hatten.

Schon im ersten Spiel wurde deutlich, dass sich die neuen Spieler super integrierten. Die mannschaftliche Geschlossenheit, das gemeinsame Verschieben der einzelnen Viererketten und kaltschnäuzige Abschlüsse bescherten unseren Jungs im ersten Spiel einen deutlichen 3:1 Sieg gegen das Gymnasium Dörpen. Mit Toren von Tim Jansen, Niclas Wessels und Felix Gerdes setzte man gleich im ersten Spiel ein deutliches Ausrufezeichen.

Damit nicht genug: Im zweiten Spiel konnten die Jungs noch einen drauflegen. In einem tollen Spiel konnten Tim Jansen und Niclas Wessels beide einen Doppelpack schnüren. Durch den souveränen 4:0 Sieg gegen das Gymnasium Sögel gelang schon vor dem letzten Gruppenspiel der Einzug in das Finale.

Dementsprechend wurde im dritten Spiel gegen die OBS Sögel einiges ausprobiert. Auch aus diesem Grund heimsten unsere Jungs in diesem Spiel die einzige Niederlage (0:1) an diesem Tage ein. Die Niederlage sollte ein kleiner „Wachrüttler“ sein:

Im Finale gegen das Gymnasium Werlte konnten unsere Jungs wieder an die ersten beiden Spiele anknüpfen. Mit tollen Spielzügen wurde dem Gegner keine Chance gelassen. Mit zwei Toren von Niclas Wessels und einem Tor von Tim Jansen wurde die hochverdiente Altkreismeisterschaft gewonnen. Ein großes Lob an die neu formierte Mannschaft, die sich durch diesen Sieg für das Bezirksfinale im nächsten Jahr qualifizieren konnte.

Zurück
Die Mannschaft des Gymnasiums Papenburg
Hintere Reihe von links: Kai Klinghagen, Felix Pethan, Max Möller, Tim Jansen, Christopher Grütze, Tom Jongebloed, Niklas Lucht; Vordere Reihe von links: Chasan Giouzmpasi, Felix Gerdes, Maximilian Schmidt, Niclas Wessels, Simon Hagen, Simon Kassens