Zum Inhalt springen

Expertenfahrt nach Rom: Dem Papst ganz nah (mit Video)

Von Martina Ehrlich | | Fahrten und Projekte

Am Mittwoch, den 18. September 2019 machten sich die Experten für die Romfahrt 2020 zur Generalaudienz des Papstes auf, die immer mittwochs auf dem Petersplatz vor dem Petersdom stattfindet:

  • 04:45 Uhr: Der Wecker klingelt – Man ist das früh!
  • 05:00 Uhr: Frühstück im Zelt. Hunger haben wir noch nicht, aber wir schmieren ein paar Brötchen für den Vormittag.
  • 05:50 Uhr: Abfahrt zum Petersplatz. Die Straßen sind leer, wir kommen zügig durch die Stadt und sind die ersten in der Schlange. Der Blick auf den Petersdom bei Sonnenaufgang war beeindruckend.
  • 06:30 Uhr: Nun heißt es warten… wir stehen in der Poleposition. Das gefällt uns!
  • 07:30 Uhr: Einlass zur Audienz. Jetzt geht es los! Wir suchen uns die besten Sitzplätze aus! Wieder warten….
  • 08:50 Uhr: Der Platz ist gefüllt und die Pilgergruppen aus aller Welt werden in acht verschiedenen Sprachen begrüßt.
  • 09:07 Uhr: Wir werden namentlich genannt und werden als „Europaschule Gymnasium Papenburg“ begrüßt.
  • 09:20 Uhr: Orgelmusik – die ersten Handys werden gezückt und weit entfernt ist das Papamobil zu erahnen.
  • 09:24 Uhr: Papst Franziskus kommt bis auf drei Meter an uns heran und winkt uns zu. Ein besonderer Moment!
  • 09:33 Uhr: Der Papst beendet seine Rundfahrt und beginnt mit seiner Ansprache. Im Anschluss wird diese wieder in acht Sprachen zusammenfassend wiederholt. Nach 90 Minuten ist die Kernbotschaft angekommen: Fälle dein Urteil nicht zu früh, denn das Göttliche offenbart sich erst mit der Zeit.
  • 11:00 Uhr: Fazit: Unabhängig vom eigenen Glauben oder Nicht-Glauben war es wirklich bereichernd zu erleben, welche Ausstrahlung und Wirkung der Papst auf so viele Menschen aus aller Welt hat.

Weitere Eindrücke von der Audienz gibt es im Video...

Zurück
Platz vor dem Petersdom
Blick auf den Platz vor dem Petersdom in der Frühe. Foto: Freimut vom Hofe
Dem Papst ganz nah
Dem Papst ganz nah: Die Rom-Experten machen mit ihren Smartphones Fotos von Papst Franziskus.