Zum Inhalt springen

Auf den Spuren Martin Luthers und der Reformation

Von Silke Loger | | Religion
Exkursion nach Wittenberg

Vom 18. - 20.08.2017 unternahmen neun Lehrkräfte der Fachgruppe ev. und kath. Religion eine Exkursion nach Wittenberg, in die Stadt, in der dieses Jahr das 500-jährige Reformationsjubiläum anlässlich des Thesenanschlags Martin Luthers am 31.10.1517 gefeiert wird.

Auf die Spuren Luthers begaben sich die Lehrkräfte während der Stadtführung, beim Besuch des Lutherhauses sowie zahlreichen weiteren Angeboten im Rahmen der „Weltausstellung Reformation“.

Den Abschluss der dreitägigen Fortbildung krönte ein Gottesdienstbesuch in der Wittenberger Stadtkirche am Sonntagmorgen, der Kirche, in der vor 500 Jahren der erste Gottesdienst in deutscher Sprache gehalten wurde.

Keine Geringere als Margot Käßmann, die Botschafterin des Rates der Evangelischen Kirche in Deutschland (EKD) für das Reformationsjubiläum 2017, hielt dort am Sonntag die Kanzelrede.

Die Bilder zeigen die neun Lehrerinnen vor dem Lutherhaus, sowie die Lutherstube, das Lutherdenkmal und die Wittenberger Schlosskirche.

Exkursion nach Wittenberg
Zurück