Zum Inhalt springen

Ein Digitalmikroskop für den Biologieunterricht

Von Carsten Wiepking | Biologie
Übergabe des Digitalmikroskops
Übergabe des Digitalmikroskops (von links): Schulleiter Theo Hockmann, Dr. Volker Eissing und Biologielehrer Carsten Wiepking

Nachdem Simon Eissing aus der Klasse 7d zuhause begeistert vom Biologieunterricht berichtet hatte, in welchem Blattquerschnitte mikroskopiert wurden, keimte bei seinem Vater Dr. Volker Eissing die Idee auf, dass es doch noch schöner wäre, wenn es möglich wäre, dass das mikroskopische Bild vom Lehrer direkt für alle gut sichtbar per Beamer an die Wand projiziert werden könnte.

Als Dr. Eissing dann eines Sonntags auf der Rückfahrt nach Papenburg zwischen Hannover und Bremen an einer Raststätte zufällig mir als Simons Biologielehrer begegnete, sah der Papenburger Arzt das als einen Wink des Schicksals und er beschloss, dem Förderverein der Schule für diesen Zweck tatsächlich ein Digitalmikroskop zu schenken.

Nun hat Dr. Eissing dem Förderverein, vertreten durch Schulleiter Theo Hockmann, und der Fachschaft Biologie dieses Mikroskop übergeben. Bereits zwei Tage später wurde es erstmals eingesetzt. Zu sehen waren Stärkekörner einer Kartoffel.

Herzlichen Dank an Dr. Volker Eissing für dieses großartige Geschenk!

Einsatz des Digitalmikroskops
Biologielehrer Carsten Wiepking setzt das Digitalmikroskop im Unterricht ein.
Aktuelles