Zum Inhalt springen

Kommentar zum Coronavirus: Das Beste daraus machen

Von Carsten Wiepking | | Sport
Das Beste daraus machen

„Corona nervt!“ – So oder ähnlich denken wohl die meisten Schülerinnen und Schüler am Gymnasium Papenburg über die derzeitige Situation.

Die Masken den ganzen Tag tragen zu müssen, immer und überall Abstand zu den Mitschülerinnen und Mitschülern halten zu müssen und immer mit dem Gefühl durch den Tag zu gehen, dass man aufpassen muss, ja nichts falsch zu machen – das alles zehrt an den Kräften und ist sicher das Gegenteil von unbeschwertem Schulleben.

Das alles ist nicht schön, aber leider nicht zu ändern. Aber umso schöner ist es, wenn es durch Corona auch mal die Gelegenheit gibt, aus einer unangenehmen Situation das Beste zu machen!

Die Spaziergänge, die unter Wahrung der Corona-Verhaltensregeln derzeit als Teil des Sportunterrichts gemacht werden, sind dafür ein Beispiel. An den Seen der Umgebung und im Waldstadion erleben die Schüler derzeit den Genuss einer tollen Herbststimmung und ein wenig Unbeschwertheit.

Das Beste daraus machen
Das Beste daraus machen
Zurück