Zum Inhalt springen

„Science Show“ für Grundschüler 2015

Von Ivonne Wessels & Thomas Claußen | MINT
Brennbarer Schaum
Als Kontrast zum kalten Stickstoff stellen David und Sylvia brennbaren Schaum her.

Insgesamt 600 Grundschüler besuchten die erste „Science Show“ am Gymnasium Papenburg. In drei jeweils 70-minütigen Shows präsentierten Schüler des Jahrgangs 12 spektakuläre Experimente auf der Bühne der Aula.

Die Show stand unter dem Titel „Ein Hauch Physik“, den Grundschülern sollte damit ein Einblick in das Schulfach Physik gegeben werden. Als roter Faden zog sich das Thema „Luft“ durch die Show.

Im Laufe der Vorführungen hatten die Grundschüler immer wieder die Möglichkeit, sich aktiv zu beteiligen, sei es durch Abstimmungen oder über Vermutungen über den erwarteten Ausgang eines Experiments. Auch die aktive Mitwirkung bei einzelnen Versuchen, wie beim Zerschlagen einer in Stickstoff gekühlten Rose, war möglich.

Die Schülerinnen und Schüler des Jahrgangs 12 hatten die Show im Rahmen eines Seminarfachs vorbereitet. Um die Aufbauten für die Experimente zu fertigen, wurde ein Teil des Unterrichts in die Ausbildungswerkstätten der Meyer Werft verlagert. Nur so konnte beispielsweise eine große Rauchkanone gefertigt werden, mit der während der Show Rauchringe 30 Meter weit durch die Aula geschossen werden konnten. Nach der Auswahl der Experimente wurde von den Schülern ein Drehbuch geschrieben und schließlich die Show mit Licht- und Toneffekten bühnenreif vorbereitet.

Erwärmen von flüssigem Stickstoff
Stickstoff ist der Hauptbestandteil von Luft. In flüssiger Form besitzt er eine Temperatur von Minus 196 °C. Was beim Erwärmen von flüssigem Stickstoff passiert, zeigen Eike und Alexander mit ihrer Stickstoff-Fontäne.
Grundschüler zerschlägt eine Stickstoff-Rose
Ein Grundschüler zerschlägt eine Rose, die zuvor in flüssigen Stickstoff getaucht worden ist. Die Rose zerspringt dabei wie Glas in viele kleine Teile.
Feuertornado
Beim Feuertornado wird Luft in Rotation versetzt. Dadurch wächst die Flamme des Tornados auf beinahe drei Meter an.
Kraft der Luft: Staubsauger
Um die Plüsch-Ratten aus der Aula zu vertreiben, nutzen Karina und Jonas die Kraft der Luft eines Staubsaugers. Die Viertklässler können dabei ihre Zielsicherheit unter Beweis stellen.
Kraft der Luft
Was die Kraft der Luft ausrichten kann, zeigt Karina in einem spektakulären Experiment, bei dem ein Ölfass unter einem lauten Knall in der Show zusammengedrückt wird.
Blick in die Aula
Blick in die Aula
Präsentation der Entstehung von Rauchringen
Präsentation der Entstehung von Rauchringen
Alena und Benno moderieren
Alena und Benno moderieren die Show und vermitteln den Grundschülern so einen Hauch Physik.
Applaus für das Team des Seminarfachs
Applaus für das Team des Seminarfachs. Fotos: Freimut vom Hofe
Das Team des Seminarfachs „Science Show“
Das komplette Team des Seminarfachs „Science Show“ mit ihren Lehrern. Erik und Lars waren für die Licht und Ton zuständig.
Zurück