Zum Inhalt springen

Svea Machatsch nimmt am diesjährigen Lions Musikpreis teil

Von Hagen Stach | | Musik

Am kommenden Samstag nimmt Svea Machatsch (9b) an dem diesjährigen Musikpreis des Lions Clubs teil. Der Lions Musikpreis ist mit 1000 € für den ersten Preis dotiert.

Im Zentrum des Wettbewerbes steht in diesem Jahr „klassisches Saxophon“. Meistens kennt man dieses Instrument aus dem Rock-, Pop- und Jazz-Bereich. In diesem Wettbewerb sollen nun aber Musikstücke vergangener Epochen (Barock, Klassik, Romantik) sowie neue Solowerke von heutigen Komponisten für dieses Instrument vorgetragen werden.

Neben zwei Pflichtstücken („Sonate c-Moll“ von Georg Philipp Telemann und „Contest Solo Nr. 2“ von Paul Harvey) sind auch Wahlstücke vorzutragen. Svea hat sich für „Weekend“ von Alan Bullard und „Strong Breeze“ von Alain Crépin entschieden.

Aus diesem Grund hat Svea am vergangenen Sonntag in einem kleinen Konzert ihr Programm der Öffentlichkeit präsentiert. Hier überzeugte Svea, die am Klavier von Markus Rosema begleitet wurde, durch die sichere Interpretation der Werke vom Barock bis zur Moderne. Das Publikum in der gut besetzten Aula der Musikschule zeigte sich von dem Können der Schülerin sehr beeindruckt.

Svea spielt seit einigen Jahren eine tragende Rolle in der Junior Big Band unserer Schule. Ihr musikalisches Interesse geht aber über diese Musikrichtung weit hinaus, wie man an der Teilnahme an diesem Wettbewerb erkennen kann. Zudem ist sie auch seit einigen Jahren mit der Querflöte Mitglied in unserem Schulorchester.

Wir wünschen ihr beim Wertungsspiel am kommenden Samstag viel Erfolg!

Zurück
Svea Machatsch während des Konzerts