Zum Inhalt springen

Verkehrserziehung am Gymnasium Papenburg: Toter Winkel

Von Hagen Stach | | Allgemein
Toter Winkel

Trotz der derzeit herrschenden Einschränkungen durch die Corona-Pandemie fand am Gymnasium Papenburg Anfang September für den Jahrgang 6 das Verkehrserziehungsprojekt „Toter Winkel“ statt.

In Zusammenarbeit mit der Fahrschule Kohoff erlernten die Schülerinnen und Schüler, die Gefahrenpunkte beim abbiegenden LKW zu erkennen und diese zu umgehen.

In der kommenden Woche findet in Zusammenarbeit mit dem ADAC die Aktion „Achtung Auto“ für den Jahrgang 5 statt.

Zurück