Zum Inhalt springen

Das Gymnasium Papenburg lädt zum Schulfest am Freitag, den 28.06.2019

Von Anna Lena Pieper, Marten Rensen (11b) & Tobias Wiels (11c) | Fahrten und Projekte
Das Gymnasium Papenburg lädt zum Schulfest
Im Zirkuszelt wird emsig für die Aufführungen geprobt, ...

Am Freitag, den 28. Juni 2019 feiert das Gymnasium Papenburg sein Schulfest anlässlich des 150-jährigen Schuljubiläums. Es sind alle herzlich eingeladen, mit uns zu feiern. Begonnen wird um 14:00 Uhr mit einem Schulgottesdienst in der Aula.

Auf dem Schulfest werden die Produkte verkauft, die die Schülerinnen und Schüler in der vorangegangenen Projektwoche hergestellt haben und die Ergebnisse der verschiedenen Projekte vorgestellt.

Die Schülerinnen und Schüler der Jahrgänge 5 und 6 geben am Freitag und Samstag Zirkusvorstellungen im eigens auf dem Schulgelände des Gymnasiums aufgebauten Zirkuszelt. Von Mittwoch bis Freitag können jeweils von 10:00 bis 12:00 Uhr Eintrittskarten vor dem Lehrerzimmer erworben werden.

Die Vorstellungen finden am Freitag um 16:00 und 19:00 Uhr sowie am Samstag um 10:30 und 13:00 Uhr statt.

Zu den Produkten, die auf dem Schulfest verkauft werden, gehören u. a. selbstgemachte Nistkästen, Grußkarten, Honig aus eigener Herstellung, Kaffeebecher mit dem neuen Schullogo und Produkte der schuleigenen Upcyclingfirma. Diese gründeten die Schülerinnen und Schüler mit der Hilfe von Ingke Stenger und Finn Chomontowski, um aus Altem Neues zu machen – ganz im Sinne der Zukunft.

Auch für das leibliche Wohl wird mit selbstgebrautem Bier und verschiedenen kulinarischen Genüssen gesorgt. Durch die Traditionen der spanischen Küche führt zum Beispiel die Gruppe von Julia Mosler, Marianne Wiels und Ron Gerstmann – von Paella bis Churros ist alles dabei!

Daneben wird die Vergangenheit der Schule durch Zeitzeugenbefragungen und Recherchen in den Archiven der Ems-Zeitung erforscht. Ebenfalls mit der Vergangenheit beschäftigt sich das Projekt von Christel Koschmieder und Alexander Schmitz, die mit den Schülerinnen und Schülern einen Escape Room entworfen haben.

Die Feierlichkeiten gipfeln 2020 in einer Schulfahrt nach Rom, auf die sich auch einige Projekte konzentrieren. So haben sich mehrere Gruppen zusammengesetzt, um Interessantes über Rom und dessen Sehenswürdigkeiten herauszufinden.

Der moderne Schulalltag wird ebenfalls in den Blick genommen und durch das Projekt „Poetry Slam“ auf die Bühne gebracht. Noch einen Schritt weiter in die Zukunft geht Christine Bartels mit ihrer Gruppe, die eine kreative Ideenwerkstatt zur Schule der Zukunft ins Leben gerufen hat.

Musikalisch wird das Schulfest von Straßenmusik und der Aufführung des Schulsongs begleitet.

Alle Erlöse kommen der Jubiläumsfahrt der gesamten Schule im kommenden Jahr nach Rom zu Gute.

Proben für den Zirkus
... aber auch außerhalb üben die Kinder fleißig.
Selbst gebastelte Karten
Auf dem Schulfest zu kaufen gibt es ebenfalls diese selbst gebastelten Karten.
Aktuelles