Zum Inhalt springen

Gymnasium Papenburg für Arbeit mit Medienscouts ausgezeichnet

Von Doris Kruse-Bohse | | AG
Preisübergabe

Am Dienstag, den 17. Dezember 2019 durfte nun bereits die zweite Runde der Medienscouts an einer Schulung durch die Medienpädagogin Christina ter Glane bei uns am Gymnasium Papenburg teilnehmen. Dabei gab es ein besonderes Highlight.

In die Wege geleitet wurde das Projekt durch die Landesinitiative n-21: Schulen in Niedersachsen online e. V., die in Kooperation mit der NLM, dem Niedersächsischen Kultusministerium und dem NLQ im Schuljahr 2018/19 das Qualifizierungsvorhaben zur Ausbildung von Medienscouts durchführte.

Auf unserem Dezembertreffen konnten nunmehr 12 neue Medienscouts unter der Leitung von Christina ter Glane sowie mit Unterstützung der vier AG-Kollegen Doris Meyer, Thomas Hahn, Heinz-Peter Schmidt und mich geschult werden. Nachdem in der ersten Schulungshälfte am Vormittag die rechtlichen und inhaltlichen Grundlagen, Aspekte des Cybermobbings, des Umgangs mit Informationen aus dem Netz und Möglichkeiten der reflektierten Nutzung behandelt worden waren, ging es in der zweiten Hälfte am Nachmittag direkt an die praktische Umsetzung. Auf der Basis der erarbeiteten Regeln konnten die Scouts ihre neu erworbenen Kenntnisse direkt in „Übungs“beratungen anwenden. Dabei erhielten sie wertvolle Tipps, um die erworbenen Strategien sinnvoll einsetzen zu können.

Ein besonderes Highlight am Vormittag war die Unterbrechung der Schulung für die Preisübergabe durch den Geschäftsstellenleiter der Papenburger Sparkasse, Achim Akkermann. Das Gymnasium Papenburg gehörte zu einer der diesjährigen Gewinnerschulen des Projekts „Medienscouts Niedersachsen 2018/19“ und wurde mit einem Preisgeld von 500 € prämiert.

Herr Akkermann betonte, dass eine Schule in der heutigen Zeit stolz und dankbar sein kann für Schülerinnen und Schüler, die im Bereich Medien und Digitalisierung Einsatz zeigen und neben den Möglichkeiten, die das Netz bietet, auch bei Problemen zur Stelle sind und ihren Mitschülern Hilfe anbieten.

Zu Recht dürfen besonders unsere Pioniere der ersten Stunde Max Everding, Ankatrin Harich, Naomi Krieger, Jonathan Spekker und Ronja Stubbe stolz auf ihre Leistungen sein.

Wir freuen uns, dass dieses schöne Projekt nun fortgesetzt wird durch die 12 neuen Medienscouts: Hakon Bron, Beatrice Ceplite, Nils Fennen, Lana Hillebrand, Harm Korporal, Niks Labeckis, Hanno Meyer, Keenan Noack, Jan-Frederic Remmers, Iwan Saldaev und Maik Wilhelm.

Schulung der Medienscouts
Gruppenfoto der Medienscouts
Zurück