Zum Inhalt springen

Vive la France! – Rückblick auf den Frankreichaustausch 2019

Von Svea Machatsch (8b) | | Europaschule

Unser alljährlicher Frankreichaustausch mit dem Collège des Trois Pays war auch dieses Jahr wieder ein Riesenerfolg! Vom 25. März bis zum 2. April 2019 fuhren 22 Französischschülerinnen und -schüler aus den Jahrgängen 7 und 8 unter der Leitung von Thomas Hahn, Lydia Kaiser und Jochen Weisenburger rund zehn Stunden von Papenburg im Zug nach Basel und von dort aus mit einem Reisebus nach Hégenheim, wo in den nächsten Tagen ein spannendes Programm auf sie wartete:

So durfte ein Empfang des Hégenheimer Bürgermeisters im Rathaus, Ausflüge nach Colmar, Belfort und ins Automuseum nach Mulhouse nicht fehlen. Am Wochenende wurden verschiedene Aktivitäten wie z. B. Klettern, Laser Tag oder eine Erkundung des Elsass unternommen.

Der Gegenbesuch erfolgte am 11. Juni 2019, als 24 französische Schülerinnen und Schüler nicht vor einer rund zehnstündigen Busfahrt zurückschreckten, um zu ihren deutschen Austauschpartnern zu gelangen. Auch hier wartete wieder ein einzigartiges Programm auf sie. So hießen am nächsten Tag unser Schulleiter Theo Hockmann und Bürgermeister Jan Peter Bechtluft alle Gäste herzlich willkommen.

Im Laufe der Woche gab es Expeditionen nach Harlesiel und Neuharlingersiel mit Kutterfahrt und Wattwanderung, was vor allem bei den Franzosen sehr gut ankam. Außerdem standen eine Besichtigung der Meyer Werft, ein Spiel- und Sportnachmittag und eine Besichtigung der Stadt Münster auf dem Plan.

Am letzten Abend wurde der Abschluss des Austausches noch einmal groß gefeiert: Eine stimmungsvolle Power-Point-Präsentation als Erinnerung an die erlebten gemeinsamen Tage, gedeckte Tische, Grill und eine Menge Leute durften da nicht fehlen!

Am Mittwochmorgen (19. Juni 2019) hieß es dann: „Au revoir“. Um 7:00 Uhr versammelten sich alle beim Busbahnhof an der Kleiststraße, um sich kurz darauf tränenreich zu verabschieden.

Zurück
Gruppenfoto in Münster
Gruppenfoto vor dem Schloss in Münster