Chemie auf Gymnasium Papenburg

Im Fach Chemie untersuchen die Schülerinnen und Schüler Stoffe wie Eisen oder Wasser und ihre Eigenschaften. Dazu führen sie eigenständig Experimente durch und werten diese aus.

Fachkollegium

  • Peter Emmler
  • Hanna Feist (Krause)
  • Katrin Golak
  • Hans-Gerd Hinrichs
  • Carina Kronabel
  • Sandra Langer
  • Lisa Lübbe
  • Dr. Thomas Lübben
  • Frank Müller
  • Kristina Peckskamp
  • Esther Schillmüller
  • Alexa Siemens
  • Jan-Hendrik Specker

„Tag der Chemie“

Mehrere hundert Viertklässler der Schulen aus der Umgebung sehen jährlich nicht nur spannende Show-Versuche, sondern dürfen auch selbst ihr experimentelles Geschick unter Beweis stellen.

Ein positives Feedback gab es auch seitens der betreuenden Lehrkräfte und Nachwuchs-Chemiker. Für viele Viertklässler stand nach dem „Tag der Chemie“ eines fest: Auf dem Weihnachts-Wunschzettel durfte der Experimentierkasten nicht fehlen!

Ansprechpartnerin

Sandra Langer
sandra.langer@gymnasium-papenburg.de

Leistungsbewertung

 

Bewertungsmaßstab Klassenarbeiten Chemie Jahrgänge 6 bis 10

 

sehr gut

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

ungenügend

ab Prozent

87,5

75

62,5

50

25

0

Note

1

2

3

4

5

6

 

Gewichtung des Verhältnisses Klausuren / Mitarbeit im Unterricht

Jahrgänge 6 und 7:

ca. 33% Klassenarbeit / ca. 66% mündliche Unterrichtsleistungen

Jahrgänge 9 und 10:

ca. 40% Klassenarbeit / ca. 60% mündliche Unterrichtsleistungen

 

Bewertungsmaßstäbe Klausuren E- und Q-Phase

 

sehr gut

gut

befriedigend

ausreichend

mangelhaft

ungenügend

ab Prozent

95

90

85

80

75

70

65

60

55

50

45

40

33

27

20

00

Punkte

15

14

13

12

11

10

09

08

07

06

05

04

03

02

01

00

 

Zeugnisnote bei einer Klausur im Halbjahr: 

ca. 40% Klausur / ca. 60% restliche Unterrichtsleistungen

Zeugnisnote bei zwei Klausuren im Halbjahr oder einer Abi-Üb-Klausur:

ca. 50% Klausur / ca. 50% restliche Unterrichtsleistungen

Laut Beschluss der Fachkonferenz vom 06.06.2018 gültig ab dem Schuljahr 2018/19.


Foto: Petr Kratochvil, Reagenzgläser, Ausschnitt, CC0 1.0