Zum Inhalt springen

Gymnasium Papenburg siegt beim Schulschach

Von Alexander Gawe | | AG

Am Montag, den 27. Januar 2020 fand die diesjährige Unterbezirksmeisterschaft im Schulschach im Gemeindehaus in Nordhorn statt. Vom Gymnasium Papenburg kämpften zwei Mannschaften um den Titel.

In der Wettkampfgruppe 3 gingen Sören Evering, Enna Evering, Maja Kube sowie Fynn Connor Voorwold als Team ins Rennen. In der WK 2 starteten Enno Heerdegen, Paul Hölscher, Johannes Ditz und als Mannschaftsführerin Kira Evering.

Am Ende konnte sich das Team um Mannschaftsführer Sören Evering in 5 Runden durchsetzen und den Titel Unterbezirksmeister 2020 für das Gymnasium Papenburg nach Hause holen. Lediglich 2 Punkte an Brett 3 und 4 mussten gegen das Gymnasium Leoninum Handrup abgegeben werden, der Rest ging auf das Konto der Papenburger, die mit 9 aus 10 Mannschaftspunkten und 18 aus 20 Brettpunkten den Titel und auch die Weiterqualifikation für das Weser-Ems-Finale in Bad Zwischenahn erreichen konnten.

In der WK 2 reichte es nach 2 Siegen, 2 Remisen und 2 Verlusten insgesamt noch für Platz 3 und somit Bronze in einem sehr starken Teilnehmerfeld.

Alle Schülerinnen und Schüler hatten einen abwechslungsreichen, spannenden Tag und konnten mit ihren Leistungen sehr zufrieden sein. Das Gymnasium Papenburg hat starke Schachspieler, die sich mit anderen Gymnasien im Emsland und der Grafschaft durchaus messen können. Nun gilt es Daumen drücken für die nächste Runde im Weser-Ems-Finale. Dieses findet am 26. Februar 2020 in Bad Zwischenahn statt.

Zurück
Schulschach
Die Teilnehmer des Gymnasiums Papenburg präsentieren Pokale und Urkunden.